Die Leber

Alle in blau geschriebenen Begriffe sind Werbelinks*.

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) – Die Leber

Die menschliche Leber
Die menschliche Leber
Quelle: "Ben Schonewille/shutterstock.com"

Die Leber hat viele Zuständigkeitsbereiche. Egal, ob Blut, Hormone, Fingernägel oder Augen. Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin ist sie für all dies zuständig. Entdecken Sie hier, wie Sie diesem Organ helfen können.

Die Leber steuert den Blutfluss

Rote Blutkörperchen in den Adern

Quelle: „donfiore/shutterstock.com“

Die Leber ist nach der Traditionellen Chinesischen Medizin für den Blutfluss verantwortlich. Wo das Blut im Körper hinkommt, wird hauptsächlich über sie gesteuert. Arbeitet sie nicht richtig, dann kommt das Blut nicht an den gewünschten Ort und wir werden schnell müde. Eine gute Blutregulation ist auch sehr wichtig, um sich gegen Krankheitserreger zu schützen. Eine starke Leber ist daher auch für Gesundheit und Fitness sehr wichtig.

Probleme mit der Regelblutung

Frau mit Unterleibschmerzen

Quelle: „gpointstudio/shutterstock.com“

Viele Probleme, die mit der Gynäkologie zu tun haben, haben ihre Ursache nach TCM in der Leber. Das zeigt sich ganz besonders bei der Regelblutung. Wenn die Leber normal funktioniert, dann ist auch die Periode normal. Wenn sie aber nicht mehr richtig arbeitet, dann ist die Periode unregelmäßig, spät oder bleibt aus. Auch wenn die Regelblutung besonders schmerzhaft ist -prämenstruelle Syndrom (PMS)-, liegt das nach der Traditionellen Chinesischen Medizin an der Leber.

Sie steuert unsere Gefühle

Mann im verdunkelten Zimmer

Quelle: „TZIDO SUN/shutterstock.com“

Nach TCM ist die Leber für die Hormone zuständig. Damit hat sie einen großen Einfluss auf unsere Gefühle. Wenn sie im Gleichgewicht ist, dann fühlen wir uns auch im Gleichgewicht. Kommt sie aber aus dem Gleichgewicht, dann kommt auch unsere Gefühlswelt aus dem Gleichgewicht. Das kann dann von Wut, über Frustration, bis zu Depressionen reichen. Auch Angstzustände und verworrene Gedanken können dann auftreten. Die Traditionelle Chinesische Medizin behandelt bei Depressionen, Angstzuständen usw. dieses Organ.

Die Sehnen gehören zu diesem Organ

Frau macht Yoga

Quelle: „Luna Vandoorne/shutterstock.com“

Die Sehnen sind sehr wichtig, wenn man beweglich sein möchte. Wie gesund unsere Sehnen sind, hängt nach der Traditionellen Chinesischen Medizin maßgeblich von der Leber ab. Das Blut nährt die Sehnen und macht uns beweglich und gelenkig wie eine Katze. Werden die Sehnen nicht richtig genährt, kommt es zu Muskelzuckungen, Taubheit in den Gelenken oder Zittern in den Händen. Selbst das Zähneknirschen im Schlaf (Bruxismus) kommt laut Traditioneller Chinesischer Medizin daher.

Die Fingernägel gehören zur Leber

Fingernägel

Quelle: “ LeventeGyori/shutterstock.com“

Laut der Traditionellen Chinesischen Medizin sind die Fingernägel ein Nebenprodukt der Sehnen. Das Blut ist also nicht nur für die Sehnen zuständig. Auch die Nägel werden davon genährt. An den Fingernägeln kann man also nach dem Verständnis der Traditionellen Chinesischen Medizin den Zustand der Leber ablesen. Rissige, spröde, stumpfe Fingernägel oder Fingernägel mit weißen Punkten zeigen an, dass etwas mit der Leber nicht stimmt. Im Umkehrschluss zeigen schimmernde und harte Nägel, dass dieses Organ gut genährt ist; dass es also gut arbeitet.

Die Leber zeigt sich im Auge

Auge mit blauer Augenfarbe

Quelle: „Piotr Krzeslak/shutterstock.com“

Laut Traditioneller Chinesischer Medizin gehört zu jedem inneren Organ ein Sinnesorgan. Zur Niere gehören die Ohren und zur Leber die Augen. Um klar sehen zu können, muss das Blut gut genährt sein. Ist es das aber nicht, dann kann es zu trockenen Augen, Kurzsichtigkeit, verschwommener Sicht oder Farbenblindheit kommen. Auch gerötete Augen oder dergleichen lassen sich nach der Traditionellen Chinesischen Medizin in aller Regel auf die Leber zurückführen.

Leber stärken

Grünes Gemüse

Quelle: „Shulevskyy Volodymyr/shutterstock.com“

In der Traditionellen Chinesischen Medizin ist es so, dass zu jedem Organ eine Farbe und eine Jahreszeit gehört. Die Jahreszeit der Leber ist der Frühling. Und die Farbe der Leber/ des Frühlings ist grün. Die Traditionelle Chinesische Medizin empfiehlt daher jedem, der seine Leber stärken möchte, vor allem grüne Lebensmittel zu sich nehmen. Egal, ob Salat, Brokkoli oder Gurke. Wichtig ist nur, dass es von außen grün ist und natürlich entstanden ist. Weitere Informationen zu TCM im Allgemeinen erhalten Sie hier im TCM Durchstarter Kurs.

Menü
%d Bloggern gefällt das: