Vorbereitung

Ayahuasca Vorbereitung

Ayahuasca Vorbereitung Diät

Teil der Vorbereitung auf Ayahuasca ist eine bestimmte Diät. Das verstärkt die heilende Wirkung des Ayahuasca-Rituals und sorgt für positive Erfahrungen. Es ist nicht ganz klar, ob die Ayahuasca Diät wirklich notwendig ist. Die Diät entspricht der Ernährungsweise der Ureinwohner im südamerikanischen Regenwald. Für sie ist es keine Vorbereitung, sondern ihre ganz normale Ernährungsweise. Somit beachten sie die Diät vor dem Ayahuasca-Ritual automatisch. Doch in der westlichen Welt wird sich ganz anders ernährt.

In der westlichen Welt wird viel Fleisch und industrielles Essen zu sich genommen. Da ist es als westlicher Mensch schon schwierig, vor dem Ayahuaca-Ritual die unten beschriebene Ayahuasca Diät einzuhalten. Manche Forscher in Europa und Amerika sagen, dass die Diät als Vorbereitung überhaupt nicht befolgt werden muss. Doch ist das nicht abschließend geklärt. Wahrscheinlich reicht es, die Diät zu 70 % vor dem Ayahuasca-Ritual zu befolgen. Doch wer sich wirklich perfekt vorbereiten möchte, sollte die Diät zu 100 % einhalten.

Als Vorbereitung dürfen 7 Tage vor dem Ayahuasca-Ritual und 2 Tage danach nicht eingenommen werden:

-Drogen aller Art; egal, ob legal oder illegal.

– Diverse Medikamente, insbesondere Medikamente, die in das Gehirn eingreifen, z.B. Antidepressiva. Sprechen Sie mit dem Schamanen.

– Alkohol

– Fleisch (Fisch, Hühnchen, Rindfleisch, Lamm oder Schwein)

– Industrielles Essen und Fertigessen sind vor dem Ayahuasca-Ritual wirklich nicht empfehlenswert.

– Zucker – etwas Honig ist für die Vorbereitung in Ordnung.

– Fett, aber Olivenöl oder Kokosöl sind in Rahmen der Vorbereitung auf Ayahuasca in Ordnung.

– Milch und Milchprodukte, auch nicht Soja.

– lang gereiftes Obst, keine Himbeeren

– Getränke mit Kohlensäure

– gefrorenes oder sehr kaltes Essen

– stark gewürztes Essen

– Es sollte nur wenig Salz vor dem Ayhuasca-Ritual eingenommen werden

– Als Vorbereitung ist viel Fernsehschauen oder Zeitunglesen nicht gut. Der Geist sollte möglichst frei sein.

Während der Vorbereitung sollte die Ernährung sehr natürlich sein. Sie sollte der Ernährung der Eingeborenen im Amazonasgebiet nahe kommen.

Rauchen wird vor dem Ayahuasca-Ritual nicht empfohlen, aber wenn es unbedingt sein muss, dann sollte es natürlicher Tabak ohne Zusätze sein. Von daher empfiehlt es sich, dass die Zigaretten selbst gedreht werden.

Es geht darum, den Körper vorzubereiten. Er sollte so rein und sauber wie nur möglich vor dem Ayahuasca-Ritual sein. Dabei sollte auch darauf beachtet werden, flouridfreie Zahnpasta zu benutzen und kein Deo oder Parfum vor dem Ayahuasca-Ritual aufzutragen. Während des Rituals wird bequeme Kleidung getragen. Manche sagen, dass weiße Kleidung am besten für ein solches Ritual ist. Teil der Vorbereitung ist es, sich einen Eimer an dem Abend direkt neben den Schlafplatz zu stellen.Übergeben ist bei Ayahuasca nicht selten.

Weiterführende Links:

Menü
%d Bloggern gefällt das: